eMarketing

Online Marketing

Sagen Sie der Konkurrenz den Kampf an.

Immer einen Schritt voraus – mit nachhaltigem Online-Marketing von SiMedia.
Tourismusportale

Tourismusportale

Kaum Gäste in Ihrem Haus?
Nicht mit uns.

SiMedia betreibt einige der meistbesuchten Tourismusportale Südtirols.
CMS

CMS

Bearbeiten Sie
Ihre Website
einfach selbst.

Selbstständig und flexibel, bequem und kostensparend – das ist unser SiCenter.

Webdesign

Damit werden Sie zum Blickfang
im Web.

Webdesign aus dem Hause SiMedia ist modern und benutzerfreundlich.

Hochpustertal

Niederdorf, Prags, Toblach, Sexten und Innichen – dies sind die fünf Gemeinden, welche das zauberhafte Südtiroler Hochpustertal bilden. Im Osten grenzt die gern besuchte Ferienregion an das österreichische Osttirol.

Bekannt und beliebt ist der Südtiroler Landesteil insbesondere für seine Berge, befinden sich hier doch einige der bekanntesten Gipfel und Felsformationen der „bleichen Berge“, wie die seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörenden Dolomiten auch gerne genannt werden. Als Beispiel, um nur einige wenige zu erwähnen, können die Drei Zinnen oder etwa die Sextener Sonnenuhr mit dem Elfer-, Zwölfer- oder Einserkofel genannt werden. Keine Frage: Das Hochpustertal ist ein Bergsteiger- und Wandergebiet der Extraklasse.

Doch so prächtig sich hier auch die Sommermonate geben mögen, die Urlaubsregion im Südtiroler Osten weiß auch zur kühlen Jahreszeit zu begeistern. Ein spektakuläres Pistenangebot, geselliges Après-Ski sowie tolle Möglichkeiten zum Skitourengehen und Schneeschuhwandern machen auch den Winter zur ganz besonderen Reisezeit.

Für weitere Informationen werfen Sie einen Blick auf VIVOHochpustertal, dem bekannten Urlaubsportal für diese malerische Gegend.

Sexten.org - bekannt für seine malerische Bergwelt.

Innichen.net - mit der romanischen Stiftskirche.

Toblach.bz - bereits vor rund 100 Jahren als Luftkurort bekannt.

Niederdorf.org - bereits vor langer Zeit weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannt.

Prags.net - mit den uralten Höfen und Weiler, welche ihr Aussehen Jahrhunderte lang nicht verändert haben.

Deshalb nichts wie hin ins Hochpustertal, sei es im Sommer wie auch im Winter!

nach obennach oben

was Sie noch interessieren könnte: